DJK Tura05 Dümpten e.V.

Handball - Badminton - Tennis - Breitensport und mehr

Handball
Tennis
Volleyball
Tanzen
Badminton
Walking
Gegen die 2. Mannschaft von SuS Haarzopf haben wir uns in der ersten Halbzeit sehr schwer getan. Was zu einem daran lag, dass die Essener Mädels wirklich sehr gut gespielt haben, und wir zum anderen in der Abwehr nicht gut standen.
Schon vor dem Spiel war klar, dass heute nicht alles rund laufen wird, da Miriam als Aufbauspielerin wegen Krankheit nicht dabei war und Spielerinnen vermehrt Spielanteile bekommen sollten, die sonst nur wenig spielen. Auch sollte etwas ausprobiert werden.
Trotzdem war die erste Halbzeit nicht das, was wir uns vorgestellt hatten. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten wir uns über ein 5:4 bis auf 9:4 absetzen. Schon hier wurden z.T. einfache Bälle (auch von erfahrenen Spielerinnen) den Essener Spielerinnen in die Hände gespielt. Eigentlich sollte man auch meinen, dass mit einer 5 Tore Führung Ruhe eintritt und jetzt alles nach Plan verläuft. Aber wiederum mehrere technischen Fehler und verlorene Zweikämpfe ließen die Essenerinnen bis zur Halbzeit herankommen. Bei vielen Situationen ließ die Abwehr Charlotte im Tor einfach im Stich und fast jeder gehaltene Abpraller von Charlotte oder vom Pfosten landete bei Spielerinnen von Sus Haarzopf, die dies sofort zum Torerfolg ausnutzten.
Zu Beginn der 2. Halbzeit wurde die Abwehr umgestellt, was sich auch direkt bemerkbar machte. Obwohl kein Feuerwerk gezündet wurde, konnten wir unseren Vorsprung bis zur 33. Minute auf 16:10 ausbauen. Hinter der jetzt gut stehenden Abwehr hatte Lotte (in der 2. Halbzeit im Tor) es auch einfacher und machte ihr Sache sehr gut. 3 Gegentore in einer Halbzeit sprechen für sich. In der restlichen Zeit der 2. Halbzeit ließen wir nichts mehr anbrennen und brachten das Spiel dann doch noch souverän nach Hause, auch wenn an der einen oder anderen Stelle auch wieder einfache technische Fehler (Tippfehler, Schritte etc.) passiert sind.
Als Resümee kann man festhalten, dass die Turanerinnen nach einer schwachen 1. Halbzeit wenigstens in der 2. Halbzeit ordentlich gespielt haben und das Alaa heute ihr erstes Tor gemacht hat. Den Mädels aus Haarzopf muss mach auch eine gute Leistung bescheinigen und der Erkenntnis, das in der jungen Mannschaft viel Potential steckt.
Nächste Woche geht es gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Winfried Huttrop. Wollen wir auch dieses Spiel gewinnen, muss eine gewaltige Steigerung her.
Gespielt haben: Charlotte (1. HZ Tor), Lotte (2. HZ Tor), Edda (1), Sude, Alaa (1), Hanneke (8), Milena (2), Istelle, Kerstin (11)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen