DJK Tura05 Dümpten e.V.

Handball - Badminton - Tennis - Breitensport und mehr

Handball
Tennis
Volleyball
Tanzen
Badminton
Walking

Am 18. und 19. Mai 2019 findet das Qualifikationsturnier in der Halle an der Boverstraße zur Regionalliga Nordrhein statt.

  • Sa 18.5. ist das erste Spiel um 14.00
  • So 19.5. ist das erste Spiel um 11.30

Bitte unterstützt unsere Mannschaft.

Das Spiel gegen Winfried Huttrop hatte einen gewissen Widererkennungswert zum Hinspiel. Wie im Hinspiel war es eine ausgeglichene Partie, die bis zum Ende spannend war und einige merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen hatte. Nur leider mit keinem guten Ausgang für uns.
Zum Spiel: Bereits vor Anpfiff war eine gewisse Irritation da, weil wieder nur 7 Mädels beim Spiel waren und andere sich nicht bei den Trainern abgemeldet hatten. Von den 7 Mädels waren es auch noch 3 D-Jugendliche, also nicht gerade die besten Voraussetzungen, um ein Spiel gegen den Tabellenführer zu bestreiten.
Bis zur 17. Minute beim Stand von 8:8 verlief das Spiel trotzdem völlig ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich mit mehr als 2 Toren absetzen. Schon zu diesem Zeitpunkt spielten wir am Limit, schafften es aber noch bis zur Halbzeit mit 9:12 in Führung zu gehen. Dies war schon etwas überraschend.
Allen war klar, dass in der zweiten Halbzeit Huttrop seine Abwehr- und Angriffsbemühungen noch steigern würde. Zwar konnte Huttrop nach nur wenigen Angriffen bis auf ein Tor (12:13) verkürzen, aber wir konnten lange noch die Führung behaupten und kassierten erst in der 40. Minute den Ausgleich zum 18:18.
In der gesamten zweiten Halbzeit spielten die Schiedsrichter eine entscheidende Rolle. Ist in der ersten Halbzeit selbst für härteres Zupacken in der Abwehr auf beiden Seiten kaum gepfiffen worden, wurde in der zweiten Halbzeit fast alles hart bestraft und dann z.T. auch noch beim falschen Spieler. U.a. erhielt Kerstin 3 x eine 2-Minutenstrafe, obwohl sie mindestens bei der letzten Aktion gar nicht beteiligt war.
Man kann durchaus eine Parallele zum Hinspiel ziehen, da auch hier bei 2 x 2-Minuten-Strafen von den Schiedsrichtern vergessen wurde, Time-Out zu pfeifen und entsprechend die Spielzeit nicht unterbrochen wurde. Solche Aktionen tragen nicht gerade zur Beruhigung in einem solchen Spiel bei!
Diesmal wurde es aber souveräner gelöst und man hatte schon während des Spiels nach einer kurzen Beratschlagung einfach die Uhr ca. 1 Minute nicht laufen lassen. Alles war wieder gut.
Ab der 45. Minute (3. 2-Minuten Strafe von Kerstin) spielten wir dann in der Unterzahl, da wir mangels Auswechselspieler nicht auffüllen konnten. Zu dem Zeitpunkt lagen wir mit 20:19 zurück.
Bis zur 48. Minute konnten wir das Spiel beim Stande von 21:20 noch offen gestalten, aber ein Fehlwurf mit ausfließendem 22:20 war dann die Entscheidung. Der 23. Treffer ein paar Sekunden vor Schluss war dann nur noch für die Statistik.
Unterm Strich hat Huttrop sicherlich das Spiel etwas glücklich, aber verdient gewonnen. Man muss auch eingestehen, dass Huttrop im Rückraum über eine überragende Spielerin verfügt hat, die mit ihren 15 Toren einen wesentlichen Teil zum Sieg beigetragen hat.
Den Turaner-Mädels muss man aber eine sehr gute kämpferische Leistung bescheinigen. Hier gibt es absolut nichts zu bemängeln. Positiv ist auch zu erwähnen, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Jetzt heißt es den 3. Platz in der Tabelle absichern und damit trotzdem mehr erreicht zu haben, als vor der Saison geplant war.
Es spielten: Lotte (TW), Edda (3), Sude (1), Hanneke (6), Miriam (2), Charlotte (2), Kerstin (6)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen