DJK Tura05 Dümpten e.V.

Handball - Badminton - Tennis - Breitensport und mehr

Handball
Tennis
Volleyball
Tanzen
Badminton
Walking
Zum Nachholspiel am Sonntag (den 01.03.) trafen wir mit den Mädchen vom Ohligser TV auf einen klaren Favoriten, nachdem wir im Hinspiel gegen die Mannschaft mit einer 48:21 Niederlage die Saison eröffneten.
Trotzdem oder gerade deswegen wollten wir dieses Mal zeigen, dass wir besser sind, als wir es im ersten Spiel gezeigt haben. Zwar immer noch ohne Rüdiger am Rand, dafür aber vollzählig und mit Hanneke als Unterstützung, hatten wir also zumindest das Ziel, die Gegnerinnen ärgern zu können.
Tatsächlich sah die Situation nun ganz anders aus als im Hinspiel, denn die Tabellendritten hatten gerade einmal 7 Spielerinnen vor Ort (im Hinspiel waren es mindestens doppelt so viele). Dementsprechend motiviert starteten wir in die Partie. Die ersten paar Minuten gehörten noch den Gästen, doch bereits in der 6. Minute lagen wir mit 6:3 in Führung. Auch wenn die Solingerinnen hin und wieder aufgrund von Verletzungen kurzzeitig in Unterzahl spielen mussten, dominierten wir ganz klar das Spiel besonders in der Abwehr, sodass es bereits zwei Minuten später 8:5 für uns stand. Zwar machten auch wir im Angriff einige Fehler, jedoch konnten wir diese in der Abwehr wieder ausgleichen und hielten unsere Führung aufrecht. Trotzdem taten sich beide Mannschaften nicht viel in der Trefferquote, weshalb die Torausbeute relativ gering bleib. Beim Stand von 12:9 in der 20. Minute verloren wir allerdings den Faden und der Ohligser TV glich in der 26. Minute mit 12:12 aus. Und auch wenn wir zur Schlussphase noch einmal mit zwei Toren vorziehen konnten, kamen die Gäste noch zur Halbzeit auf 14:13 heran.
In der zweiten Hälfte gaben wir schließlich leider komplett die Kontrolle ab. Auf unserer Seite fielen immer weniger Tore. Dafür kamen die Gegnerinnen zu viel zu einfachen Torerfolgen durch große Lücken in unserer Abwehr. Die Mädchen vom OTV schienen nun beweisen zu wollen, warum sie Mitstreiter um die Kreismeisterschaft sind und verschärften nicht nur ihre Abwehr, sondern traten auch im Angriff deutlich selbstbewusster auf als in der ersten Halbzeit. Währenddessen schlichen sich in unser Spiel viel zu viele individuelle Fehler, die sich im Gesamtbild leider zugunsten der Gäste auswirkten. Bereits in der 39. Minute stand es schon 15:18. Das Spiel wurde gedreht. Diese Tatsache nahm uns irgendwie die Motivation und so kamen wir nicht mehr an die konstante drei bis vier Tore Führung der Gäste heran, die diese in der 49. Minute durch einige Tempogegenstöße zu einer 6 Tore Führung ausbauten. Zwei Minuten später erwischten die Mädchen vom OTV innerhalb der nächsten 5 Minuten ebenfalls größtenteils durch Tempogegenstöße aus unseren verlorenen Angriffen, einen 5:0 Lauf und zogen auf 30:20 davon. Die letzten fünf Minuten gehörten zwar noch einmal uns, aber die Sache war bereits gelaufen.
So konnten wir uns zwar besonders in der ersten Halbzeit sehr gut präsentieren und unser Mindestziel umsetzten, geben letztendlich aber auf sehr ärgerliche Art wieder zwei Punkte nach Solingen.
Gespielt und getroffen haben: Pia (TW), Iveen, Thalia (3), Linnéa, Alina (1), Steffi (4), Laura, Hanneke, Nele (14) und Jana (3)