DJK Tura05 Dümpten e.V.

Handball - Badminton - Tennis - Breitensport und mehr

Handball
Tennis
Volleyball
Tanzen
Badminton
Walking
Die Kreisliga-Damen der DJK Tura 05 Dümpten müssen weiter auf die ersten Punkte warten, sie unterlagen bei der Zweitvertretung der DJK Adler Bottrop klar mit 28:11 (16:8). Trotz der deutlichen Niederlage war Trainer Stefan Thier jedoch nicht unzufrieden mit der Leistung seines Teams. Ein Sonderlob verdiente sich Torfrau Sarah Drachenberg, die viele starke Paraden zeigte und eine noch deutlichere Niederlage verhinderte. Als sichere Siebenmeterschützin erwies sich Mareike Aust, die alle Würfe vom Punkt sicher verwandelte.
Aufgrund erneuter Minimalbesetzung, die Dümptenerinnen mussten ohne Auswechselspielerinnen und mit zwei angeschlagenen Spielerinnen in die Partie gehen, sollte im heutigen Spiel einfach viel ausprobiert werden. Der Beginn war vielversprechend, die Turanerinnen erspielten sich eine erste Führung und hielten das Spiel danach lange ausgeglichen. Die Abwehr vor einer gut aufgelegten Torfrau Sarah Drachenberg stand ordentlich, im Angriff erspielten sie sich viele gute Chancen. So stand es in der 22. Minute nicht unverdient 9:7. Danach lief aber auf einmal nicht mehr viel zusammen und Bottrop konnte sich mit einem 8:0-Lauf vorentscheidend absetzen.
Im zweiten Durchgang machte sich dann die dünne Bank bemerkbar, auf Dümptener Seite ließ die Kraft merklich nach. Eine starke gegnerische Abwehr forderte die Gäste, einige gut herausgespielte Möglichkeiten wurden leider nicht im Tor untergebracht. So dauerte es 17 Minuten, bevor der erste Dümptener Treffer im zweiten Durchgang fiel. Die steigende Anzahl technischer Fehler auf Seiten der Turanerinnen machten es den Bottroperinnen zudem leicht, am Ende das Spiel dank einfacher Ballgewinne deutlich mit 28:11 für sich zu entscheiden. Trotz allem zeigte sich das Dümptener Team über 60 Minuten kämpferisch, probierte auch auf ungewohnten Positionen viel aus und ließ nie die Köpfe hängen. Mit dieser Einstellung prophezeit Trainer Stefan Thier "seinen Mädels" schon bald das erste Erfolgserlebnis.
Es spielten: Drachenberg; Schaffers (3), Thier (3), Hörnemann, Aust (4/3), Stripp (1), Große.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen