DJK Tura05 Dümpten e.V.

Handball - Badminton - Tennis - Breitensport und mehr

Handball
Tennis
Volleyball
Tanzen
Badminton
Walking
Nachdem unser Spiel am letzten Wochenende ausgefallen war, ging es heute gegen die punktgleiche Mannschaft vom Kettwiger SV. Die Vorzeichen waren wirklich schlecht. Durch viele Absagen war unklar, ob wir überhaupt eine Mannschaft zusammenbekommen. Zum Glück ist eine Spielerin trotz Krankheit während der Woche beim Spiel zur Freude aller erschienen. Trotzdem waren wir nur mit 7 Spielerinnen, also ohne Auswechselspieler.
Das Spiel war in der Anfangsphase offen, beide Mannschaften konnten sich nicht entscheidend absetzen. Unser Manko war eindeutig die Chancenauswertung. Zu viele Würfe aus guter Position (u.a. die ersten 2 Siebenmeter) gingen einfach nicht ins Tor. Hinten fingen wir uns z.T. zu viele einfache Gegentore. Beim Standen von 7:4 in der 12. Minute für Kettwig schien das Spiel gegen uns zu laufen. Es war zu befürchten, dass wir konditionell einbrechen, da nicht gewechselt werden konnte. Doch die Turanerinnen haben sich wieder gefangen, standen in der Abwehr nun besser und nutzten ihre Chancen. Aus dem Rückstand wurde ein Vorsprung mit 9:11 (22. Minute), der auch zur Halbzeit mit 11:13 noch Bestand hatte.
Zu Beginn der 2. Halbzeit haben wir auf einzelnen Positionen umgebaut, da sich die Kettwiger Deckung gut auf uns eingestellt hatte. Nach ausgeglichener Anfangsphase konnten die Spielerinnen aus Kettwig wieder mit 18:17 (37. Minute) in Führung gehen und es war erneut zu befürchten, dass uns langsam die Kraft verließ. Wie in der 1. Halbzeit kassierten wir hinten wieder dumme Tore und verwarfen vorne aus aussichtsreicher Position. Zudem passierten auf beiden Seiten zu viele einfache technische Fehler. Es war sehr hektisch.
Aber gerade nach dieser Schwächephase konzentrierten wir uns wieder und konnten das Spiel in den Griff bekommen. Auch trafen wir sicher vom Siebenmeter Punkt. Über ein 18:20 (41. Minute) gingen wir bis zur 46. Minute mit 19:24 in Führung. Spätestens jetzt war klar, dass wir hier trotz aller Probleme im Vorfeld als Sieger vom Platz gehen werden.
Als Fazit kann man festhalten, dass dies nicht ganz erwartete Punktgewinne waren, da auch die Mädels aus Kettwig gut gespielt hatten und über eine sehr gute Torhüterin verfügten. Unsere weiße Weste bei Auswärtsspielen (3 Siege bei 3 Spielen) bleibt bestehen. Wir haben uns vorerst im oberen Bereich der Tabelle festgesetzt.
Trotzdem ist es wünschenswert, wenn wir bei den nächsten Spielen auch Auswechselspieler haben.
Gespielt haben: Charlotte (Tor), Alaa, Miriam (1), Milena (7), Edda, Hanneke (8), Kerstin (9)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen