DJK Tura05 Dümpten e.V.

Handball - Badminton - Tennis - Breitensport und mehr

Handball
Tennis
Volleyball
Tanzen
Badminton
Walking
In dieser Saison hat die Turaner Tennisabteilung fünf Mannschaften für die Medenspielsaison gemeldet. Im letzten Jahr wurde die Saison verlängert, sodass die Herren- und Damenmannschaft bis nach den Sommerferien ihre Spiele austrugen. Dieses Jahr gilt die Reform auch für die älteren Spielklassen und so müssen auch die Herren 50 noch nach den Sommerferien antreten.
 
Mit dabei sind unsere Juniorinnen, die in der neu gegründeten Klasse U12 antreten. In ihrem ersten Saisonspiel konnten sie sich ein 3:3 Unentschieden gegen den Kahlenberger HTC erkämpfen.
 
Die Damen mussten sich in ihren ersten beiden Spielen deutlich geschlagen geben. Sie verloren auswärts beim TC Raadt 1:8 und zuhause gegen den DSC Preußen mit 2:7. Diese Saison wird nicht leicht, allerdings ist das Ziel auch in diesem Jahr die Klasse zu halten.
 
Die Damen 50 konnten ihre Spiele erfolgreich gestalten. Gegen den TK 78 Oberhausen gewannen sie knapp mit 5:4. Der Sieg war hart erkämpft. Nach den Einzeln lagen sie mit 2:4 zurück und mussten alle drei Doppel gewinnen. Dank taktisch und spielerisch guter Leistung gelang es ihnen die Doppel zu gewinnen und somit das Spiel zu drehen. In ihrem zweiten Spiel schlugen sie den SF Königshardt deutlich mit 9:0.
 
Auch die Herren warten noch auf ihren ersten Saisonsieg. Sie verloren ihre ersten beiden Spiele auswärts beim HTC Uhlenhorst mit 1:8 und im Heimspiel gegen den TK Mattlerbusch mit 2:7.
 
Nah dran am Sieg waren die Herren 50 in ihrem ersten Saisonspiel gegen den Kahlenberger HTC. Allerdings konnten sich nach 3:3 in den Einzeln nicht die nötigen zwei Punkte in den Doppeln holen und verloren knapp mit 4:5. Dabei ging das entscheidene Doppel im Matchtiebreak verloren.
Im zweiten Saisonspiel beim TC Raffelberg verloren sie dann klar mit 1:8.
 
Damen
Am Sonntagmorgen empfingen die Turaner Damen die Damen des Dinslakener TG Blau-Weiß. Da die Damen aus Dinslaken nur zu viert antraten, stand es bereits vor Spielbeginn 3:0 für die Turanerinnen. In umkämpften Einzeln waren alle verbliebenen vier Turanerinnen erfolgreich. Nach verlorenem ersten Satz erkämpften sich dabei Jacqueline Kraaß und Magdalene Majewski den Sieg im Match Tiebreak. In den zwei noch verbliebenen Doppeln konnten die Dinslakenerinnnen nicht mehr dagegen halten, so gewannen die Turaner Damen 9:0, ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt.
Herren
Am Samstag traten die Herren beim HTC Uhlenhorst an. In ausgeglichenen Einzeln konnten sich die Turaner Herren viermal erfolgreich durchsetzen. Sie mussten also für den vierten Sieg im vierten Spiel nur noch eins der drei Doppel gewinnen.
Das zweite Doppel konnten Niklas Grubbert und Patrick Schäfer für sich entscheiden. Auch im dritten Doppel gewannen Tim Koziorowski und David Kölsch klar.
Am Ende stand es somit 6:3 für die Turaner Herren.
 
Damen
Die Damen traten am Sonntagmorgen beim TC Babcock an. Beim Tabellenführer war für die Turaner Damen nichts zu holen. Laura Krebs und Sarah Arndt kämpften sich in den Match Tiebreak, mussten sich in diesem aber deutlich zu schlagen geben. Auch in den Doppeln mussten sich die Turaner Damen klar geschlagen geben, auch wenn sie bis zum Schluss um den Ehrenpunkt kämpften unterlagen sie am Ende 0:9.
Gemischte U10
Am Mittwoch startete unsere neuformierte U10 in die Saison gegen den TC Babcock. Sie verloren 1:5 und konnten dabei das erste Doppel gewinnen.
 
Herren 50
Ihr letztes Saisonspiel bestritten die Herren 50 gegen den TC Blau-Weiß Spellen. Vier Einzel konnten unsere Herren gewinnen, alle vier deutlich in zwei Sätzen. Auch das erste und dritte Doppel gewannen klar, das zweite Doppel musste sich im Match-Tiebreak geschlagen geben.
So beenden die Herren 50 ihre Saison ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz und steigen in die Bezirksklasse A auf.
 
Damen 50
Auch die Damen 50 gewannen ihr letztes Saisonspiel gegen den EtuS Duisburg-Bissingheim. Die Turaner Damen gewannen souverän alle sechs Einzel, sodass der Sieg schon vor den Doppeln feststand. Das erste Doppel ging klar an die Duisburger Damen, das zweite und dritte Doppel konnten die Turanerinnen gewinnen. Im zweiten Doppel mussten Anke Schäfer-Krebs und Gabi Haubrich in den Match-Tiebreak, nachdem sie den zweiten Satz im Tiebreak verloren hatten.
So stand es am Ende 8.1 für die Turaner Damen. Auch sie steigen ungeschlagen auf, in die Bezirksliga.
 
Herren
Die Herren konnten gegen den TSV Bocholt einen 5:4 Sieg feiern. Nach den Einzeln stand es ausgeglichen 3:3 Niklas Grubbert, Tim Koziorowski und Jeremy Theeuwen konnten ihre Einzel gewinnen. In den anschließenden Doppeln gewannen das zweite und dritte Doppel klar. Dies bedeutet den dritten Sieg im dritten Spiel.
 
Herren 50
In ihrem vierten Saisonspiel traten die Herren 50 zuhause gegen den Kahlenberger HTC an. Vier der sechs EInzel wurden im Match-Tiebreak entschieden, Frank Balluff und Michael Christ konnten dabei ihre Tiebreaks gewinnen. Insgesamt stand es nach den EInzeln 4:2 für die Turaner Herren.
In den anschließenden Doppeln konnten das zweite und dritte klar gewinnen. So stand es am Ende 6:3 für Tura, der vierte Sieg im vierten Spiel.
So stehen die Herren 50 noch vor dem letzten Spieltag Aufsteiger fest.
 
Damen 50
Die Damen 50 traten beim Dinslakener TG Blau-Weiß an. In den Einzeln stellten sich die gegnerischen Nummer eins und zwei als zu stark heraus. Anke Schäfer-Krebs und Elke Balluff konnten ihre Einzel nicht gewinnen. Die restlichen Einzel, sowie die Doppel konnten die Turaner Damen aber klar gewinnen.
Sie siegten 7:2 und stehen ebenfalls als Aufsteiger fest.
 
Damen
Die Damen spielten am Samstag ihr vorgezogenes Spiel gegen den TK Heißen. Nach klaren Niederlagen in den ersten Spielen bot sich gegen HEißen eine Chance auf den Sieg, da auch die Heißener Damen am grünen Tisch aufgestiegen waren. Die ersten drei Einzel konnten die Turaner Damen klar gewinnen, die zweiten drei Einzel gingen klar an die Heißener Damen. So stand es nach den Einzeln 3:3, es mussten zwei Einzel gewonnen werden. Dies gelang den Turaner Damen tatsächlich und sie konnten den ersten Saisonsieg mit 5:4 feiern.